Ich möchte helfen!

Damit auf Nimmerland alles reibungslos funktioniert und diese Großveranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, braucht es viele helfende Hände. 

Hast du Lust mit anzupacken und eine tolle Zeit in einem großartigen Team zu verbringen? 
Dann brauchen wir dich!  Als Teamer*in zahlst für Nimmerland keinen Teilnehmer*innen-Beitrag, hilfst beim Auf- und Abbau und bist Ansprechpartner*in für die Teilnehmenden auf der Veranstaltung. 
 

Allgemeine Voraussetzungen für Teamer *innenZelthelden und Zeltheldinnen sind: 

Juleica
 oder 
Jugendleiter*innenkurs
(
KjG-Kupa, Freizeitleiter*innenkurs, oder Vergleichbares) 

erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

Innerhalb des Teams gibt es verschiedene Funktionen.

Als Teil des Küchenteams bringst du die Kindergesichter zum Strahlen und sorgst für das leibliche Wohl aller. Du brauchst keine besonderen Vorkenntnisse oder ausgereifte Kochkünste. Alle nötigen Einweisungen bekommst du von uns.

Als Teamer*in bekommst du einen Stundenplan, auf dem deine Aufgaben für jeden Tag stehen. Dazu gehören unter anderem: Workshops leiten, Material ausgeben, Infozelt besetzen, Getränke verkaufen und Helfer*innendienste anleiten. In deiner freien Zeit kannst du sehr gerne am Programm teilnehmen oder einfach ein bisschen chillen.

Als Sanitäter*in kümmerst du dich um alle kleinen und großen Verletzungen. Es gibt ein eigenes Sani-Zelt mit Ausrüstung.
Du wirst in einem Team zusammen mit anderen Sanitäter*innen entweder in der Frühschicht oder in der Spätschicht arbeiten.
Du solltest eine Sanitäter*innen- Ausbildung oder vergleichbares haben.
In deiner freien Schicht kannst du sehr gerne am Programm teilnehmen oder deine Freizeit genießen.

Als Zeltheld*in bist du zuständig für ein Zelt mit ca. 10 Kindern im Alter von 7-13 Jahren. Du bist Teil des Teams, aber hast außer der Betreuung der Kindergruppe keine weiteren Aufgaben. Deine Aufgaben sind:

  • morgens: Kinder wecken, Infos für den Tag überbringen, Fragen klären, gemeinsam mit den Kindern frühstücken und anschließend bei der Spülstraße helfen.
  • mittags: treffen zum gemeinsamen Mittagessen, Betreuung und Hilfe bei der Spülstraße, Fragen zum Nachmittagsprogramm klären (z.B. Wo muss ich hin?)
  • abends: Fragen oder Probleme klären, Gute-Nacht-Geschichte erzählen, ins Bett bringen
  • über den Tag: Ansprechpartner*in bei Fragen oder Langeweile für die Kinder deines Zeltes sein

Während des Programms werden die Kinder von Teamer*innen des jeweiligen Programmpunktes betreut. In dieser Zeit kannst du gerne selbst am Programm teilnehmen oder ein bisschen entspannen. Du bleibst aber den ganzen Tag über Ansprechpartner*in für deine Kindergruppe bei Fragen oder Langeweile.

Deine Vorteile:

Du bist Teil eines großartigen Teams und übernimmst eine sehr wichtige Aufgabe, um die Gruppenleiter*innen der Kinder zu entlasten!
Du kannst dazu beitragen, dass alle Kinder eine unvergessliche Zeit auf Nimmerland erleben.

Mehr über die KjG Rottenburg-Stuttgart
findest du hier